ASA News 09/2021
Alles dreht sich um Safari

Teil 9: Kulinarik in der Wildnis. 
Auf Safari essen, schauen, spüren

Meistens gibt es nicht mal einen Nebentisch in Afrikas größtem Restaurant. Es heißt „Savanne“ oder „Busch“. Manchmal ist es nicht weit von einem Wasserloch, oft ist eine Lodge in der Nähe, immer ist es im Freien unter diesem endlos weiten Himmel. Und jedes Mal sind die „Tischnachbarn“ im weitesten Sinne so etwas wie das i-Tüpfelchen: Nach ihnen hält man Ausschau und lauscht, was sie womöglich sagen, schaut, ob sie näherkommen – die Zebras, Gnus und Warzenschweine in der Ferne, die zwei Giraffen weit hinterm Heck des Geländewagens, mit dem man zum Frühstück in die Savanne gefahren ist. Eine halbe Stunde vorher war das Küchen-Team ausgerückt, hat das Setting hergerichtet, unterm Affenbrotbaum eingedeckt: was für ein Erlebnis! Und immer kann man sicher sein, dass viel mehr Augen aus der Umgebung auf einen gerichtet sind als man selber auch nur ansatzweise wahrnimmt. Die Tiere der Wildnis wahren Distanz und sind doch allgegenwärtig.

Wie Afrikas Süden schmeckt? Wie der Osten? Nach Brot, das in einem Erdloch auf Kohlen gebacken wurde zum Beispiel, nach würzigem Steak vom Barbecue-Grill, nach frischem Gemüse aus dem Garten einer lokalen Farm, kräftigen Eintöpfen, seltenen Gewürzen, auch nach den Meeresfrüchten aus zwei Ozeanen. Nach zuvor unbekannten Fruchtsäften. Und nach fantastischen Weinen!

Ob all das noch zu toppen ist? Oh ja, jeden Abend, wenn dazu ein Lagerfeuer knistert, irgendjemand den Sternenhimmel angeknipst hat, die Wildnis lauter ist als bei Tag – und noch viel mehr Augenpaare auf einen gerichtet sind. Was für ein Gefühl – mit dem Geschmack der afrikanischen Küche als erstklassige Zugabe!

Koch Dich auf Safari!

in 12 Folgen haben wir zusammen mit den ASA Afrika Experten von März bis September die verschiedenen Küchen der Länder des südlichen und östlichen Afrika in unseren Zoom Webinaren vorgestellt. Zum Abschluss der Reihe möchten wir das Thema heute mit entsprechenden Reisevorschlägen und Empfehlungen unserer Partner vertiefen. Die Zusammenfassung der Rezepte ist bereits in Arbeit.

Kulinarische Rundreise durch die Regenbogennation
mit DIAMIR Erlebnisreisen

Kommen Sie mit DIAMIR Erlebnisreisen nach Südafrika! Entdecken Sie die spektakulären Naturwunder dieses Landes und erfahren Sie neben all den landschaftlichen Leckerbissen auch die gute Küche und die Gastfreundschaft der Südafrikaner! Erleben Sie Menschen und bewegte Geschichte(n)! Genießen Sie den besten Grillabend (Braai) ihres Lebens, Meeresfrüchte aus zwei Ozeanen und fantastische Weine!

Bei dieser deutschsprachigen Rundreise durch die Regenbogennation  wohnen Sie in ausgesuchten Mittelklasse-Hotels und Lodges, die Herzlichkeit der Besitzer ist inklusive.

Zahlreiche weitere erlebnisreiche Reisen in das südliche und östliche Afrika finden Sie bei DIAMIR Erlebnisreisen!

Gewürze für die Sinne auf Safari in Onguma

Während die letzten goldenen Strahlen des Tages langsam auf den endlosen Horizont der namibischen Landschaft herabsinken, lassen Sie sich auf Ihrer Veranda nieder, genießen die atemberaubende Lichtstimmung und nippen an Ihrem eiskalten Gin Tonic oder einem prickelnden Champagner. Sie schwelgen in Erinnerungen an den vergangenen Tag. Fachkundige Führung und erstklassige Wildbeobachtungen in Etosha, am Morgen die Walking Tour durch offenen Ebenen vor Onguma The Fort und vieles mehr.  Und nun können Sie es kaum erwarten, die Ereignisse des Tages mit neu gewonnenen Safarifreunden am Lagerfeuer zu teilen. Vom Restaurant her ziehen Duftwolken, angereichert mit orientalischen Gewürzen, herüber und lassen die Vorfreude auf das Abendessen noch größer werden.

Das Essen in Onguma The Fort wird einer der Höhepunkte Ihrer maßgeschneiderten Reise durch Namibia sein, wunderbar ergänzt durch eine fulminante Weinselektion aus dem Onguma eigenen Weinkeller.

Setzen Sie noch einen drauf und buchen Sie eine Nacht im Dream Cruiser, wo nur die Sterne und die Nachtgeräusche Ihnen Gesellschaft leisten, während Sie sich an köstlichen Leckereien und kalten Getränken aus dem reichlich gefüllten Dinner Picknickkorb laben.

Für weitere Informationen über Onguma kontaktieren Sie bitte Hella unter
hella@sabela-africa.com oder besuchen Sie www.sabela-africa.com.

Schmutzige Wanderschuhe und afrikanische Brotbacköfen
auf der Robin Pope Walking Safari

Verlassen haben wir die Sicherheit unseres Safarifahrzeugs und machen uns auf die erste Etappe unser Walking Safari im Norden des South Luangwa National Parks. Nun sind vor allem gute Wanderschuhe gefragt, denn wir werden fünf Tage zu Fuß im Busch unterwegs sein.  Robin Pope Safaris ist als der Gründer der Walkingsafari mitten in der Wildnis des South Luangwa Nationalparks in Sambia bekannt geworden.
Seit dem frühen Morgen sind wir zu Fuß unterwegs, haben Elefanten beobachtet, die Spuren des Löwen studiert und uns nach dem Wind gerichtet, um als Mensch unerkannt zu bleiben. So langsam kann ich den Hunger des Löwen nachvollziehen und frage mich, ob er uns schon ins Visier genommen hat? Schon oft haben wir von der in Afrika bekannten Buschküche gehört, doch mein Magengrummeln lässt bei mir den Gedanken aufkommen, ob die wohl meinen Hunger stillen können? Wo ist die Küche, wie sieht sie aus? Ich habe doch gar nichts gesehen.
Langsam nähern wir uns dem Camp und zu meiner Freude begrüßen uns als erstes die Gerüche aus der Buschküche. Kaum am Tisch sitzend, wird vor uns eine noch dampfende Quiche serviert, der knackfrische bunte Salat wird rumgereicht und ein Kellner bringt uns freundlich die eiskalt gekühlten Getränke. Wie im Paradies erscheint mir dies.
Um mehr über die Robin Pope Walking Safaris zu erfahren, klicken Sie hier
oder kontaktieren Sie Hella unter hella@sabela-africa.com

Nervennahrung für Körper und Seele im
Healing Retreat von Nambwa

Nach einer langen und schweren Coronaphase in unseren Leben war es noch nie wichtiger für uns, unsere Seele zu pflegen und aufzubauen. Das haben auch Dusty und Tinolla Rodgers von African Monarch Lodges erkannt und das Healing Retreat auf Nambwa ins Leben gerufen.
Unter der Sachkundigen und einfühlsamen Leitung von Dr. Wolfang Henckert werden Sie diesem 5-tägigen Retreat angeleitet, abzuschalten und wieder mit sich selbst in Kontakt zu kommen, während Sie sich von Ihrer Umgebung inspirieren lassen und Kraft in der Natur schöpfen. Ein wesentlicher Bestandteil dieses Retreats sind frische und gesunde vegetarische Mahlzeiten, die der begnadetet, Küchenchef von Nambwa jeden Tag für Sie frisch zubereitet.
Für weitere Informationen über Nambwa kontaktieren Sie bitte Hella
unter hella@sabela-africa.com oder besuchen Sie www.sabela-africa.com

.

Bush-Cooking,  Speisen zu afrikanischen Klängen am knisternden Lagerfeuer und Gelebte Nachhaltigkeit

Weitere Informationen und Kontakt über International Travel Partner,
Afrika@i-t-p.net oder +49 (0)208 - 444 54 24

Imvelo Safari Lodges in Zimbabwe

Sie möchten auch mal in einem der malerischsten Restaurants der Welt speisen!  Imvelo überrascht seine Gäste oft mit einer kompletten Mahlzeit "im Busch", in der Regel mit Blick auf ein Wasserloch, an dem sich die Wildtiere zum Trinken niederlassen. Nach Einbruch der Dunkelheit unter dem afrikanischen Sternenhimmel speisen – ein unschlagbares Ambiente. Imvelo sorgt dafür, dass Sie auf Ihrer Safari wirklich mit der Natur in Kontakt zu kommen und bietet die perfekte Kulisse für unvergessliche Erinnerungen.

Kwando Safaris & Under One Botswana Sky

In allen Camps von Kwando Safaris und Under One Botswana Sky in Botswana haben die Gäste am Montagabend die Gelegenheit, die lokale Kultur und Küche zu erleben. Während die Gäste ihre Drinks vor dem Abendessen am knisternden Holzfeuer genießen, singt der Camp-Chor, der sich aus allen Mitarbeitern der Lodge zusammensetzt, traditionelle Lieder mit unglaublichen Harmonien.
Mit einem lokalen Amarula-Sahne-Likör in der Hand können die Gäste den Abend an der Feuerstelle ausklingen lassen, während ihr Guide ihnen die Sternbilder am klaren botswanischen Nachthimmel zeigt.

Shamwari Private Game Reserve

Das Shamwari Game Reserve gehört zu den schönsten Game Reserves Südafrikas und beherbergt große Wildtierherden, eine vielfältige Vogelwelt und eine unglaubliche ökologische Vielfalt – und dass alles soll auch erhalten werden.  Der größte Teil des Gemüses und der Kräuter, die in der Küche verwendet werden, stammen aus dem eigenen Gemüsegarten. Die Gäste schließen sich oft dem Personal beim Ernten an und sehen so, was später auf den Tisch kommt. Das Fleisch für die zubereiteten Gerichte kommt von einem Bauernhof vor Ort.

Afrikas höchste urbane Bar mit Blick über Johannesburg, Kulinarische Safari  in Constantia am Fuße des Tafelbergs Beach Resort & Spa Culinary Experience in Kenia

Alto234 Bar

Die atemberaubende Bar mit dem Namen Alto234 (Alto steht im Lateinischen für Höhe und 234 für die Höhe in Metern) befindet sich auf dem Dach des Leonardo Hotels in Sandton und bietet eine exquisite Auswahl an Getränken und Bar-Tapas.

Weitere Informationen und Kontakt über International Travel Partner,
Afrika@i-t-p.net oder +49 (0)208 - 444 54 24

Weinanbaugebiet Constantia

Der Wein aus Constantia, schon von Friedrich dem Großen und Napoleon höchst geschätzt, hat bis heute Weltruf. Der Tafelberg und seine Ausläufer schützen die Weinberge gegen die kalten Winde des Atlantiks. Die Weingüter locken zu einer Weinprobe. In ihren Restaurants können Gourmets Spitzenküche genießen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an beate@bhr-tourism.de oder  wendy@glenavon.co.za

Baobab Beach Resort

Genießen Sie in Kenias führendem All-inclusive-Resort eine reichhaltige und abwechslungsreiche Auswahl an fantasievollen Gerichten.  Jeden Abend in der Woche stehen die Buffets unter einem anderen Motto, um verschiedene Geschmäcker und Vorlieben zu bedienen und den Gästen eine größere Auswahl an Gerichten zu bieten.

Weitere Informationen über Michaela Soule Marketing, +49 151 70108888,
afrika@michaela-soulemarketing.com, www.michaela-soule-marketing.com
oder direkt bei Baobab Beach Resort.

Africa Albida: Sonnenuntergänge und Wildtiere bei einem Sundowner und köstlicher Küche in Victoria Falls. Kulinarische Safari mit Aquila Collection. Im Land der Giganten - Mashatu

Weitere Informationen über Michaela Soule Marketing, +49 151 70108888,
afrika@michaela-soule-marketing.com, www.michaela-soule-marketing.com

Die Buffalo Bar in der Victoria Falls Safari Lodge ist der beste Ort, um eine kulinarische Safari in Victoria Falls, Simbabwe, zu genießen. Wenn die Sonne in einem spektakulären Schauspiel aus Orange, Rot und Rosa über den Horizont fällt und einen weiteren Tag in Afrika feiert, gibt es wirklich keinen besseren Ort. 

Die Aquila Collection ist ein Portfolio von Big-5-Safari-Lodges im Westkap - etwas außerhalb von Kapstadt gelegen. Die Safari-Kollektion bietet drei völlig unterschiedliche Anwesen in der Karoo-Region und bietet den Gästen die Möglichkeit, die Bemühungen zum Schutz der Wildtiere hautnah mitzuerleben - zusammen mit hervorragenden Dienstleistungen und Einrichtungen.

Mashatu liegt im nördlichen Tuli-Wildreservat von Botswana, das zwischen dem Tuli-Safari-Gebiet, einem Nationalpark in Simbabwe, und dem Mapungubwe-Nationalpark, einem Weltkulturerbe in Südafrika, liegt. Die Küche verwöhnt Sie im Mashatu Main Camp mit traditionellen afrikanischen Gerichten, die aus frischen Früchten, Gemüse, selbstgebackenem Brot und Kuchen, saftigen Braten und süßen Desserts bestehen.

Absoluter Hochgenuss in Südafrika...

Golfen mit Genuss

An keinem anderen Ort lässt sich Golfen besser mit kulinarischen Genüssen und landschaftlicher Schönheit verbinden als an der Garden Route in Südafrika. Als Afrikas führendes Golfresort verfügt  Fancourt über drei von Gary Player entworfene Meisterstücke, The Links, Outeniqua und Montagu. Mit dem traditionellen Golfclub George, dem relativ jungen Resortplatz von Ernie Els in Oubaai und weiteren Anlagen sind die Möglichkeiten für Golf Fans allein in George schon fast unbegrenzt. Das Golf Angebot wird durch ein traumhaftes 5* Hotel abgerundet, dessen 115 Zimmer mit einer Mischung aus zeitgenössischem und elegantem Interieur eingerichtet sind und die einen spektakulären Blick auf die Outeniqua-Berge bieten.  Dazu kommen ein ganzheitliches Spa und vier Restaurants. Außerdem gehört zu dem Resort das denkmalgeschützte Manor House aus dem frühen 19. Jahrhundert, welches mit nur 18 Suiten der luxuriöseste Rückzugsort des Resorts ist. Weitere Informationen über Michaela Soule Marketing, +49 151 70108888,
afrika@michaela-soule-marketing.com,

Zauber der Gartenroute für Genießer

Die südafrikanische Küche ist so vielfältig wie die Menschen des Landes: ein bunter Mix mit vielen internationalen Einflüssen. Ganz groß geschrieben wird in Südafrika die Braai-Kultur. Braai heißt „Grill“ auf Afrikaans und ist das einzige Wort, das in allen 11 Landessprachen verstanden wird. Sogar einen „National Braai Day“ gibt es. Braai ist dabei nicht einfach nur eine südafrikanische Form des Barbecues mit viel Fleisch und Boerewors, es geht vielmehr um Tradition, Einheit und Gemeinschaft. Anders als bei uns lässt man sich dabei ganz viel Zeit: für die Herstellung der optimalen Glut, die Zubereitung der guten Fleischstücke, für Gespräche, für das Essen und das Trinken. Auf diese Art lässt sich Südafrika authentisch mit Genuss und Muße erleben! Was uns auf die Idee brachte eine kulinarische Reise zu unternehmen.

Mit Ethiopian Airlines schon an Board die
afrikanische Gastfreundschaft genießen

Ethiopian Airlines ist die größte Airline Afrikas und wurde bereits mehrfach durch das weltweit führende Airline-Ratingsystem Skytrax als beste Airline Afrikas ausgezeichnet. Genießen Sie die afrikanische Herzlichkeit und Gastfreundschaft vom ersten Moment Ihrer Reise und erleben Sie ein kleines Stück vom Zauber Afrikas bereits auf Ihrem Flug mit Ethiopian Airlines. An Bord unseres modernen Airbus A350 erwartet Sie eine erstklassige Auswahl an kostenfreien inter­nationalen und landestypischen Menüs und Getränken. Für noch mehr Freiraum und ein sicheres Gefühl können Sie mit unserem neuen Produkt „MyShebaSpace“ je nach Buchungslage ab 72 bis 2 Stunden vor Abflug die Nachbarsitze reservieren. MyShebaSpace ist über die App und Website unter https://www.ethiopianairlines.com/en-de/myshebaspace-upgrade verfügbar. Bei Ankunft in Addis Abeba erwartet Business Class Passagiere in der Cloud Nine Lounge eine authentische Kaffeezeremonie. Die Lounge lädt zum gemütlichen Verweilen ein, bevor es weiter in ihre persönliche Wohlfühloase geht, zum Beispiel schon ab 547 Euro auf die Seychellen, nach Windhoek oder über 60 weitere Ziele in Afrika.