Regulations and Guidelines

11. November 2020
Präsident Cyril Ramaphosa kündigt die Öffnung Südafrikas für den internationalen Tourismus an. Bedingungen sind die Einhaltung der geltenden COVID-19 Protokolle sowie ein negativer COVID-19 Test, der bei Einreise nicht älter als 72 Stunden sein darf.

19. Oktober 2020
Deutschland findet sich seit 19. Oktober 2020 auf der Liste der sogenannten high-risk-countries. Es gelten Einreisebeschränkungen, unabhängig von der Staatsangehörigkeit der Reisenden- für alle Personen, die sich in den letzten 10 Tagen vor Einreise in high-risk-countries aufgehalten haben. Sie dürfen nicht zum Zweck des Tourismus (leisure travel) einreisen.(Quelle: Auswärtiges Amt)

2. Oktober 2020:
Die wegen des Covid-19-Lockdowns im März verhängte Visumpflicht für Deutsche auch bei Kurzaufenthalten wurde aufgehoben. Voraussetzung ist, dass die Einreise nicht aus einem Hochrisikoland erfolgt. Deutsche benötigen grundsätzlich kein Visum.
(Quelle: Travel Counter über Global Monitoring)

16. September 2020:
Präsident Cyril Ramaphosa kündigt Herabstufung auf Stufe 1 ab dem 20. September an. Ab dem 1. Oktober sind die Grenzen für internationale Besucher geöffnet. Bei der Ankunft müssen Reisende ein negatives COVID-19-Testergebnis vorlegen, das nicht älter als 72 Stunden nach der Abreise sein darf. Reisende können nur einen der Landgrenzposten, die während der Sperrung in Betrieb geblieben sind, oder einen der drei Hauptflughäfen benutzen: Durban King Shaka, Johannesburg OR Tambo und Kapstadt. Wer keinen Test vorweisen kann, muss auf eigene Kosten in Quarantäne. Ferner muss die Covid Alert South African App installiert werden. Eine Liste der Länder denen die Einreise gestattet wird, wird auf der Grundlage der neuesten Daten/Infektionszahlen veröffentlicht.

Achtung: Im Zusammenhang mit der Corona-Krise wurde für deutsche Staatsangehörige bis auf weiteres die Visumpflicht eingeführt. Für eine Visumbeantragung vor der Einreise ist die südafrikanische Botschaft in Berlin zuständig.

Wir weisen darauf hin, dass die hier getätigten Aussagen und Angaben teilweise subjektiv sind und nach bestem Wissen und Gewissen von asa-africa.de erstellt wurden. Sie erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und können durch tägliche Gesetzesänderungen teilweise nicht immer aktuell sein. Wir übernehmen keine Haftung für evtl. hier getroffene falsche oder missverständliche Aussagen. 

Soweit es nicht offensichtlich erkennbar ist, weisen wir Sie darauf hin, dass Sie ggf. einen externen Link anklicken. Wir haben bei externen Websites keinen Einfluss auf deren Inhalt und die Gestaltung dieser Seiten und übernehmen keine Haftung dafür.